Patronat
 
 

Hauptsponsoren

 
 

Cosponsoren

 
 

Partner

 
 

Gönner

 
 

Verstecktes Basel

 

Die Eiserne Hand; zwischen Glück und Tod

► Artikel von Christian Rieder. 12. Juni 2014

 

Die Eiserne Hand; zwischen Glück und Tod

  

Ein Stück Weltkriegsgeschichte, fast vergessen: Auf dem Baselstädtischen Kantonsgebiet erstreckt sich vom Bauernhof «Maienbühl» weg ein Zipfel Schweizer Territorium weit in Deutsches Gebiet: Die Eiserne Hand. Hier hinten, am äussersten Rand von Riehen, retteten sich so manche quer durch den dichten Wald über die Grüne Grenze aus den Fängen der Nazi-Schergen in die Schweiz – insofern man sie nicht zurück schickte, in den sicheren Tod. Heute ein traumhaftes Wandergebiet und dennoch ein Ort der Erinnerung. ► Artikel lesen

 

Galgenfischerhäuschen und Basler Salm

► Artikel von Christian Rieder. 31. Mai 2013

 

Vom Galgenfischerhäuschen und dem Basler Salm

 

Sie gehören zweifelsfrei zu den Einmaligkeiten Basels, unsere Fischergalgen, die malerisch als schmucke Häuschen diesseits und jenseits am Rheinbord kleben und dem Basler Stadtbild zu einzigartiger Romantik verhelfen. In dieser liebenswerten Form sind diese aber noch gar nicht so alt. Früher kannte man nur einfache «Galgengerüste», so genannte Salmenwaagen. Und zu was dienten die? Na klar, zum Lachsfang selbstverständlich! ► Artikel lesen

 

Vom Basler Eichhörnchen

► Artikel von Christian Rieder. 10. Mai 2013

 

Vom Basler Eichhörnchen

 

Ach wie schön ist’s, wenn die Kinder in den wunderschönen, von den ersten wärmenden Frühlingssonnenstrahlen durchfluteten Basler Parkanlagen wieder rufen, haben sie erstmal eins entdeckt: «Jöö – lueg – e Eichhörnli!» Wie flinke Akrobaten sausen die Rotbraunen durch die Baumkronen, vollführen spektakuläre Sprünge, bei denen einem der Atem stockt. Besser als jeder Zirkus! Und dann ist Meister Buschelschwanz wieder weg, hat sich irgendwo hinter einem Baustamm versteckt. Weshalb aber fühlt sich Kobold Rattenzahn – wie das Eichhörnchen in der nordischen Mythologie genannt wird – ausgerechnet in Basel so wohl? ► Artikel lesen

 

Synagoge am Unteren Heuberg

► Artikel von Christian Rieder. 15. Juni 2012

 

Synagoge am Unteren Heuberg

 

Sie ist wohl ziemlich bei allen in Vergessenheit geraten, die Synagoge am Unteren Heuberg – und vermuten würde man diese wohl heute auch nicht mehr an dieser Stelle. So lange ist es aber gar nicht her, als hier ein jüdisches Versammlungs- und Gotteshaus stand – eben eine Synagoge (aus dem griechischem «synago», für [sich] versammeln) und für ziemlich viel Aufsehen sorgte, besonders bei den neugierigen Buben aus der Nachbarschaft. ► Artikel lesen

 

Der Basler Riese

► Artikel von Christian Rieder. 8. Juni 2012

 

Der Basler Riese

 

Sie wissen nicht, wo Sie den Basler Riesen finden? Fragen Sie die Kinder, denn die wissen das! Mit seiner stattlichen Grösse von vier Metern schaut er hinter einem Kastanienbaum hervor. Die Frage ist eben nur wo. Folgen Sie den Kindern, sie zeigen Ihnen den Weg zum «lachend Ries», nicht zu verwechseln mit dem Tännchel, von dem Sie wohl schon selbst gehört haben. ► Artikel lesen

 

Anna von Habsburg

Artikel von Christian Rieder. 29. April 2011

 

Anna von Habsburg

 

Sie ist die Stammmutter der Dynastie der Habsburger in Österreich, die stille und unauffällige Königin Anna von Habsburg, geborene Gertrud von Hohenberg, die in Basel zu Grabe getragen wurde. Seit bald aber 250 Jahren ist ihre Tumba im Basler Münster leer, das einzige königliche Grabmonument der Schweiz. So zurückhaltend Königin Anna eigentlich war, so wenig schenkt man ihr nach ihrem Tode die verdiente Grabesruhe. ► Artikel lesen

 

Der Löwenzorn

Artikel von Christian Rieder. 18. März 2011

 

Der Löwenzorn

 

Der Löwenzorn gehört auch ausserhalb der Basler Fasnacht zu den herausragenden Trouvaillen der Stadt. Hier, wo «unter Zusicherung guten Stoffes und aufmerksamer Bedienung einem geehrten Bier trinkenden Publicum» aufgewartet wird. Aber auch vielen Baslern verborgen bleiben bis heute die fantastischen Säle im ersten Stock des Hauses und, wohl ein absolutes Highlight eines jeden Baselbesuchs, der romantische Hofgarten, versteckt in einem mittelalterlichen Altstadtensemble der Sonderklasse. ► Artikel lesen

 

Mammutbaum, Seerosen und Orchideen

Artikel von Christian Rieder. 11. Februar 2011

 

Mammutbaum, Seerosen und Orchideen

 

Steht doch da Mitten in Basel ein Riesenmammutbaum, blühen 1'700 Orchideen um die Wette, Königin Victorias Seerosenblätter breiten sich zwei Meter aus, und es macht sich tropische Hitze breit. Mitten in Basel, gleich am Zentrum, liegt eine wunderbare Oase, mitten im Trubel der Stadt – praktisch unbekannt und dennoch mehr als einen Besuch wert. ► Artikel lesen