Patronat
 
 

Hauptsponsoren

 
 

Cosponsoren

 
 

Partner

 
 

Gönner

 
 

Weihnachtsstadt Basel

 

Weihnachtsstadt Basel

►Artikel von Christian Rieder

  

Basel als Weihnachtsstadt zu bezeichnen ist heikel. Welche Stadt kann schon von sich behaupten, eine Weihnachtsstadt zu sein? Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um sich diesen Titel zu verdienen? Wir wissen es nicht! Was wir aber wissen, die Vorweihnachtszeit ist eine wunderschöne Zeit, speziell auch in Basel. Die alte Stadt ist erfüllt von funkelendem Licht, die Schaufenster sind prachtvoll dekoriert, der grosse Weihnachtsmarkt hat sich längst vom Barfüsserplatz bis über den pittoresken Münsterplatz ausgebreitet, aberdutzende teils gewaltige und beleuchtete Tannenbäume werden alleine auf dem öffentlichen Grund aufgestellt, in der Innerstadt genauso wie in den malerischen Vorstädten. Vor dem Geschäft des weltberühmten «Basler Weihnachtsmanns» Johann Wanner drängen sich Einheimische wie Besucher, in den Kirchen wird zu Orgelkonzerten geladen, die Chöre singen und die Bläser blasen um die Wette. Und weil alles so schön ist, rennt seit über dreissig Jahren am Basler Stadtlauf bald die halbe Bevölkerung durch die glühweingeschwängerte Altstadt. Ist Basel also tatsächlich Weihnachtsstadt? Wohl schon! Und das schon lange!     

 

Ja, es ist auch uns klar: Am Weihnachtsfest scheiden sich die Geister. Das war wohl immer schon so. In der rund 2000-jährigen Geschichte des Christentums war die Gestaltung dieses Festes stets umstritten – seit seiner Einführung im 4. Jahrhundert bis zu den Versuchen kritischer Zeitgenossen in Ost und West, es gänzlich abzuschaffen. «Dennoch lebt dieses Fest weiter – zur Freude der Geschäftswelt und der Gläubigen und zum Ärger derjenigen, die den sinnentleerten Rummel und die Verquickung von Kult und Kommerz ablehnen», schrieb Joachim Kahl einst unter dem Titel «Alle Jahre wieder. Weihnachten – das heitere mittwinterliche Friedensfest». 

 

Nun, Weihnachten wird in Basel seit bald ewigen Zeiten gefeiert. Zuerst üppig katholisch, nach der Reformation dann ziemlich protestantisch-asketisch. Ja, ja, ganz so friedlich wie vielleicht heute ging es nicht immer zu in der Basler Vorweihnachtszeit. 1420 zum Beispiel liess der Basler Rat (unter Androhung der Verweisung aus Stadt und Land sowie saftiger Geldstrafe) den Befehl ausrufen, fortan nicht mehr als Teufel verkleidet durch Gassen und Kirchen zu ziehen, um so die vorweihnachtlichen Feierlichkeiten zu behindern. Es wurde geprügelt, vermummt, Scheiben zertrümmert, was das Zeug hielt. Selbstverständlich, auch der Klerus war den Freuden des Weihnachtsfestes nicht abgeneigt. Wer jetzt denkt, dass die Feierlichkeiten gerade in der vorreformatorisch frommen Marienstadt Basel besinnlich von statten gingen, dem sei gesagt: Es wurde, auf gut Deutsch formuliert, gesoffen und gefressen, bis der Kragen platzte. Und das während der vorweihnachtlichen Fastenzeit …!
 
Kurzum, in Basel und seinem bemerkenswerten Umland spielte Weihnachten immer eine äusserst wichtige Rolle. Wen wundert’s also, dass beispielsweise der ► Weihnachtsbaum wohl in unserer Region «erfunden» wurde, dass viel Weihnachtsgebäck hier bei uns seinen Ursprung nahm, denken wir nur schon ans ► Gaatoodemylängli, ► Änisbrötli oder ans ► Baslerbraun. Und nicht zu vergessen: Der ► Grättimaa! Und wer die Bewohnerinnen und Bewohner dieser Stadt kennt, den wundert’s wohl auch nicht, dass hier der ► Nikolaus mit dem Wilden Mann, dem archaischen Fruchtbarkeitssymbol aus dem Schwarzwald, verwoben wurde. Das spricht für die Nikoläuse auf den Harleys. Wussten Sie eigentlich, dass die Eingeborenen dieser Weihnachtsstadt an ihren Weihnachtsbäumen rütteln? Die spinnen, die Basler!    

 

Wie auch immer: Basel in der Vorweihnachtszeit ist unbedingt einen Besuch wert! Vielleicht lohnt es sich gar einen der unterschiedlichen Stadtführungen zu buchen, die verschiedene  Themen rund um die Basler Weihnacht aufgreifen. Logisch, einen Bummel über den riesigen Basler Weihnachtsmarkt mit seinen fast 200 Ständen muss man unternommen haben. Oder wie wär’s mit dem Besuch eines der unzähligen Adventskonzerte? Oder steigen Sie doch mal auf die Münstertürme und lassen Ihren Blick über Basel schweifen – über die Weihnachtsstadt Basel …!

 
 

Wussten Sie eigentlich, dass …?

Aus dem Fundus der VISIT BASEL StadtführerInnen

 

Unter dieser Rubrik finden Sie allerhand Interessantes und Wissenswertes rund um die Basler Weihnacht. Es beginnt mit Kuriosem rund um den Nikolaus. Bis an Weihnachten kommen jede Woche weitere Punkte dazu! Reinschauen lohnt sich also! 
  

► Wussten Sie eigentlich, dass ...

 
 

Informationen zu Stadtführungen und Abendprogrammen

 
Die Mittlere Brücke im Adventskleid
Bild © VISIT BASEL AG
 

Stadtführungen und Abendprogramme im Advent

 

Wie jedes Jahr haben die VISIT BASEL Spezialisten wieder ein ganzes Potpourri an Programmvorschlägen für Firmen, Vereine und private Gesellschaften zusammengestellt. Dazu kommt eine grosse Auswahl an Stadtführungen durch die Weihnachtsstadt Basel – auch mit öffentlichen Terminen! Und als ganz besonderes Highlight auch dieses Jahr wieder: Der Basler Weihnachtshof mitten in der Altstadt!

 

► Adventsprogramm und Abendpakete von Visit Basel (direkter Link)

 
 

Hintergründiges zur Basler Weihnacht

Sie möchten mehr zur Geschichte des Weihnachtsfests in Basel erfahren, zum Beispiel wissen, was es mit dem «Grättimaa», dem «Gaatoodemylängli», «Änisbrötli» oder dem «Baslerbraun» auf sich hat? Oder wollen Sie in Erfahrung bringen, wie man früher in Basel Weihnachten gefeiert hat? Dann empfehlen wir Ihnen zum einen die Lektüre der Artikel in der Reihe «Basler Weihnacht» von den Basel Insidern. Zum andern sei Ihnen die Teilnahme an den VISIT BASEL Stadtführungen und Culinaria im Advent wärmstens empfohlen. 

 

► Stadtführungen (Link und Möglichkeit zur Platzreservation)
► Artikel aus der Reihe «Basler Weihnacht» (Link zum Artikelverzeichnis)

 
 
Die Mittlere Brücke im Weihnachtskleid
Bild © VISIT BASEL AG
 
BASEL INSIDER Patronat
 
BASEL INSIDER Potronatsträger: VISIT BASEL
 
BASEL INSIDER auf Facebook
 
BASEL INSIDER auf Facebook
 
BASEL INSIDER Hauptsponsoren
 
BASEL INSIDER Hauptsponsor: Paphos Weine GmbH
 
BASEL INSIDER Cosponsor: Grassi & Co. AG
 
BASEL INSIDER Cosponsoren
 
BASEL INSIDER Co-Sponsor: Brauereirestaurant Linde
 
BASEL INSIDER Cosponsor: Restaurant Rubino
 
BASEL INSIDER Cosponsor: Gasthof zum Goldenen Sternen
 
BASEL INSIDER Cosponsor: Historisches Gasthaus Löwenzorn
 
BASEL INSIDER Partner
 
BASEL INSIDER Partner: Buchhandlung Bider & Tanner
 
BASEL INSIDER Co-Sponsor: Wine und Design am Rheinsprung 1 in Basel
 
BASEL INSIDER Partner: Theater Basel
 
BASEL INSIDER Partner: 16 Jahre Basler Kulturfloss auf dem Rhein: 28. Juli bis 15. August 2015
 
BASEL INSIDER Partner: The Basel Journal
 
BASEL INSIDER Partner: Swiss Smart Map
 
BASEL INSIDER Partner: Summerblues: 3. Juli 2015
 
BASEL INSIDER Partner: Em Bebbi sy Jazz: 21. August 2015
 
BASEL INSIDER Partner
 
BASEL INSIDER Medienpartner: Telebasel
 
BASEL INSIDER Medienpartner: RegioBasel Eventkalender
 
BASEL INSIDER Gönner
 
BASEL INSIDER Hauptsponsor: VISIT BASEL FANCLUB
 
BASEL INSIDER
 

Wir danken Ihnen, dass Sie die Urheberrechte an den Inhalten, Bildern und Logos innerhalb dieser Website beachten!

 

BASEL INSIDER © VISIT BASEL AG • CH-4051 Basel