Patronat
 
 

Hauptsponsoren

 
 

Cosponsoren

 
 

Partner

 
 

Gönner

 
 

Willkommen im Basler Online-Nachschlagewerk

 
► Basler Geschichte ◄ • ► Basler Geheimtipps ◄ • ► Basel Insider News ◄ • ► Basel aktuell ◄
 

Wettbewerb der Woche

Jede Woche tolle Preise zu gewinnen! ► Am Wettbewerb teilnehmen 

 

Basler Stadtführungen und Stadtrundgänge

Die schönsten Rundgänge durch Basels Altstadt ► Stadtführungen 

 

Auf dem Laufenden bleiben ...

Abonnieren Sie die kostenlosen Basel Insider News! ► Detailinformationen 

 

Aktuell: Bundesfeier in Basel 2015

Geschätzte Leserinnen und Leser!

 

In Kürze ist es wieder soweit! Bundesfeier! Oder für Basel gesprochen, die Feierlichkeiten rund um die Bundesfeier am 1. August stehen auf dem Programm. Nun, wie man weiss, feiert Basel hauptsächlich bereits am Vorabend, also am 31. Juli, wie schon seit Jahren mit einem grossen Stadtfest am Rhein (ab 17:00 Uhr) und dem grossen Feuerwerk (um 23:00 Uhr). Ein vielfältiges Programm, 11 Live-Konzerte und über 90 Beizen und Verkaufsstände sorgen für eine stimmungsvolle Feier.

 

Das Festgelände erstreckt sich am Kleinbasler Rheinufer von der Johanniter- bis zur Wettsteinbrücke sowie im Grossbasel von der Johanniterbrücke bis zur Mittleren Brücke und von der Schifflände bis zum Marktplatz. Die Organisatoren rechnen bei gutem Wetter mit über 120'000 Besucherinnen und Besuchern. 

 

Das traditionelle Feuerwerk am 31. Juli um 23:00 Uhr wird dieses Jahr wieder wie gewohnt von zwei Schiffen gezündet. Der «Kiesueli» steht zwischen der Mittleren Brücke und der Johanniterbrücke; die «Schwägalp» zwischen der Mittleren Brücke und der Wettsteinbrücke. Das Feuerwerk dauert rund 25 Minuten und wird mit rund 2000 Zündungen und 20'000 Effekten das Publikum begeistern.

 

Bevor aber das grosse Feuerwerk gezündet wird, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein super Konzert des Džambo Aguševi Orchestras auf dem ► Kulturfloss «imfluss»! Diese Band wird die Fluten des Rheins und das Blut des Publikums zum Kochen bringen! 90 Minuten lang; gnadenlos. Denn diese elfköpfige Formation aus dem Mazedonischen Strumica spielt eine ausserordentlich heisse Variante jenes Stils, der seit einigen Jahren unter dem Namen Balkan Brass um die Welt geht. Das Džambo Aguševi Orchestra präsentiert eine temperamentvolle und hervorragend instrumentierte Mischung aus Klängen, die einerseits von der Musik der Roma, von Balkan-Folklore und traditionellen Weisen aus ihrem Heimatland inspiriert sind. Andererseits beherrschen die Musiker Swing und Jazz aus dem Effeff. Sie stellen zweifelsohne die groovende Seite der virtuosen Blasmusik aus dem Osten dar. Džambo Agušev leitet die Truppe – auf dem Balkan gilt der Mann als eine der Galionsfiguren der «neuen Trompeten-Revolution».

 

Alle Informationen rund um die Bundesfeier am Rhein, aber auch auf dem Bruderholz, sowie zu den Feiern in Riehen und Bettingen bis hin zu den beliebten 1. August-Bauernbrunches haben wir Ihnen unter folgendem Link zusammengestellt:

 

► Basel Insider-Informationen zur Bundesfeier 2015 (direkter Link)

  

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss, sollten Sie die Bundesfeier in privatem Rahmen zelebrieren wollen:

 

Auf dem gesamten Gebiet des Kantons Basel-Stadt ist das Abbrennen von privatem Feuerwerk am 31. Juli und am 1. August 2015, obwohl es noch immer enorm trocken ist und grosse Waldbrandgefahr besteht, erlaubt – jedoch nur verbunden mit Auflagen!

 

Hier die wichtigsten Regeln:

 

1. Es ist verboten, im Wald, an Waldrändern und in öffentlichen Parkanlagen offenes Feuer zu entfachen und privates Feuerwerk abzubrennen. Dies gilt im Wald und am Waldrand auch für eingerichtete Feuerstellen, sowie für selbst mitgebrachte Holz-/Kohle-Grills. Es ist verboten brennende Zigaretten, andere Raucherwaren oder Streichhölzer wegzuwerfen.

2. Beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern muss zwingend ein Abstand von mindestens 200 Metern zum Wald eingehalten werden. 

3. Das Steigenlassen von «Heissluftballonen / Himmelslaternen» (gekaufte oder selbstgebastelte), welche durch offenes Feuer angetriebenen werden, ist generell verboten.

4. Die Bevölkerung ist zu sorgfältigen Umgang mit Feuer im Freien (auch im Siedlungsgebiet) aufgerufen.

 

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne 1. August-Feier!

 

Ihre Basel Insider

 

Aktuell: 16. imfluss Das Kulturfloss

► Artikel von Christian Rieder

 

16. imfluss Das Kulturfloss: 28. Juli bis 15. August 2015

  
Fast drei Wochen, immer mitten im Sommer, ankern Käpt’n Tino Krattiger und seine Crew ihr Floss am Kleinbasler Rheinufer – das Floss, das Bühne ist, das Publikum an Land, die Kritiker, wenn es sie noch gibt, in den herrschaftlichen, uralten Altstadtwohnhäusern links und rechts des Stroms: Die internationale, nationale, regionale und speziell auch lokale Musikszene rockt auf hohem Niveau auf den Flossplanken – und dies alles gratis und franko, wenn man vom Obolus absieht, den all jene, die es vermögen, den fleissigen Matrosinnen und Matrosen in die Netze werfen dürfen müssen sollen. «imfluss Das Kulturfloss» ist längst zum sommerlichen Highlight geworden, das nicht mehr aus unserer Stadt wegzudenken ist. Aber es steht auch symbolisch für den Graben in der Basler Kulturpolitik, der die Stadt zuweilen zu zerreissen droht. ► Artikel lesen und Infos anschauen

 

Aktuell im Sommer

► Artikel von Christian Rieder

 

Z'Basel an mym Rhy
 
Zu jeder Jahreszeit hat er seinen ureigenen Reiz, im Sommer natürlich sowieso: Der Rhein. «Dr Rhy» sagen wir in Basel, «dr Babbe Rhy», Vater Rhein. Traumhaft ist es, sich an dessen Ufer hinzusetzen – speziell auf Kleinbasler Seite in Mitten der Stadt, ober- und unterhalb der Mittleren Brücke – und die Gedanken über seine Fluten in Richtung Grossbasel schweifen zu lassen. Wie vielerorts in der Welt bezeichnen auch wir unseren schönsten «Küstenabschnitt» als Riviera. «Rhywiera» heisst das in Basel, wie das gleichnamige Restaurant an genau diesem Ort. Aber auch die andere Rheinseite hat mehr als nur ihren eigenen Reiz! ► Artikel lesen